SWITCH


SWITCH - ein Programm zur positiven Verhaltensmodifikation

 

Seit einigen Jahren gibt es für Schüler/innen der 5. - 9. Jahrgangsstufe die

Möglichkeit, im sogenannten „Switch-Programm“ Unterstützung auf dem Weg

zu positiver Verhaltensveränderung zu erhalten. Die Teilnahme am Programm ist

freiwillig, jedoch nach getroffener Entscheidung verpflichtend für ein Schuljahr. 

 

Inhalt:

In zwei Schulstunden wöchentlich finden entsprechende Übungen zur

Steigerung der Sozial- und Konfliktlösungskompetenz statt. Unter der Anleitung

von Frau Feldmann, die unter anderem Anti-Gewalt- und Coolnesstrainerin ist,

lernen die Teilnehmer, ihre individuellen „Verhaltensfallen“  erkennen, sie zu

analysieren und perspektivisch zu bearbeiten. Dabei ist besonders hilfreich, dass

sich die Mitglieder der Gruppe gegenseitig stützen und motivieren. 

 

SWITCH- Mitglieder engagieren sich in entsprechenden Ämtern

(z.B. Konfliktmediation, Morgen-Begrüßungsdienst etc.) und werden damit

wichtige Stützen beim Aufbau und Erhalt eines  positiven Schulklimas. Dies

stärkt die individuelle Entwicklung sowie den Selbstwert der Schüler/innen.